Kopfzeile

Inhalt

Abstimmung vom 24. November 2013

Eidgenössische Vorlagen

Volksinitiative <<1:12 - Für gerechte Löhne>>

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage wurde abgelehnt.
Beschreibung
Die Initiative verlangt, dass in einem Unternehmen der höchste bezahlte Lohn nicht mehr als das Zwölffache des tiefsten beträgt. Damit will sie die Löhne des obersten Kaders einschränken.
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 30,81 %
171
Nein-Stimmen 69,19 %
384
Stimmberechtigte
878
Stimmbeteiligung
63.44%
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Volksinitiative <<Familieninitiative: Steuerabzüge auch für Eltern, die ihre Kinder selber betreuen>>

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage wurde abgelehnt.
Beschreibung
Die Volksinitiative fordert, dass Eltern die ihre Kinder selber betreuen, den gleich hohen oder einen höheren Steuerabzug geltend machen können wie Eltern, die ihre Kinder gegen Bezahlung durch Drittpersonen betreuen lassen.
Formulierung
Wollen Sie die Volksinitiative annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 45,49 %
252
Nein-Stimmen 54,51 %
302
Stimmberechtigte
878
Stimmbeteiligung
64.01%
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Änderung des Nationalstrassenabgabegesetzes (Autobahnvignette)

Abgelehnt
Ergebnis
Die Vorlage wurde abgelehnt.
Beschreibung
Die Änderung des Nationalstrassenabgabegesetzes sieht vor, den Preis der Autobahnvignette von 40 auf 100 Franken pro Jahr zu erhöhen und eine Zweimonatsvignette für 40 Franken zu schaffen. Die zusätzlichen Erträge finanzieren Betrieb, Unterhalt und Ausbau von rund 400 Kilometer Strassen, die neu in das Nationalstrassennetz aufgenommen werden.
Formulierung
Wollen Sie die Änderung vom 22.03.2013 des Bundesgesetzes über die Abgabe für die Benützung von Nationalstrassen (Nationalstrassenabgabegesetz, NSAG) annehmen?

Vorlage

Ja-Stimmen 47,86 %
269
Nein-Stimmen 52,14 %
293
Stimmberechtigte
878
Stimmbeteiligung
64.24%
Ebene
Bund
Art
Obligatorisches Referendum

Zugehörige Objekte

Name
Eingenossische_Volksabstimmung_vom_24._November.pdf Download 0 Eingenossische_Volksabstimmung_vom_24._November.pdf