Kopfzeile

Inhalt

Coronavirus: Aktuelle Verhaltensempfehlungen und Hotlines

2. März 2020
Im Kanton Zürich wurden weitere mit dem Coronavirus infizierten Personen positiv getestet. Eine Arztpraxis oder Notfallstation ist erst nach telefonischer Anmeldung aufzusuchen.

Die Bevölkerung ist gebeten, dass sich nur noch Personen mit behandlungsbedürftigen Beschwerden von Zuhause aus beim Ärztefon (Tel. 0800 33 66 55) melden. Für sie wird weiterhin der Transport in die designierten Spitäler organisiert, falls eine Abklärung und Behandlung nötig ist.

Personen mit grippeähnlichen Symptomen sollen zuhause bleiben, den Kontakt mit anderen so weit wie möglich meiden und erst wieder zur Arbeit oder in die Schule gehen, wenn sie gesund sind. Personen, die in einer solchen Situation nicht durch Freunde oder Familienangehörige betreut werden können, können sich bei der kantonalen Hotline 0800 044 117 melden. Anschliessend wird die nötige Unterstützung organisiert. Wer zuhause schwer erkrankt, wird in ein designiertes Spital transportiert und dort behandelt.

Im Weiteren verweisen wir auf die Empfehlungen des BAG.

Die Gesundheitsdirektion wird morgen über allfällige weitere Massnahmen und Empfehlungen auch die Veranstaltungen betreffend informieren.

Hotlines 24h erreichbar

  • 0800 044 117 für Veranstalter und Gemeinden
  • 0800 33 66 55 Ärztetelefon für medizinische Fragen rund um das Coronavirus
  • 058 463 00 00 Bundesamt für Gesundheit


Aktuelle Informationen zur Situation und Umsetzung im Kanton Zürich finden Sie unter www.gd.zh.ch/coronavirus.
 

plakat

Zugehörige Objekte

Name
plakat_neues_coronavirus_so_schuetzen_wir_uns.pdf Download 0 plakat_neues_coronavirus_so_schuetzen_wir_uns.pdf