Kopfzeile

Inhalt

Anordnung der Erneuerungswahlen der Mitglieder der Gemeinde-, Schul- und Kirchenbehörden für die Amtsdauer 2022-2026

27. Oktober 2021

Als wahlleitende Behörde hat der Gemeinderat den 1. Wahlgang für die Erneuerungswahlen für die Amtsdauer 2022 – 2026 auf den 27. März 2022 festgelegt.

Gemäss Übergangsbestimmung Art. 48 Abs. 3 resp. Art. 6 der Gemeindeordnung der Politischen Gemeinde vom 1.1.2022 und Art. 6 der Kirchgemeindeordnung der Evangelisch-reformierten Kirchgemeinde sind an der Urne zu wählen:

- 6 Mitglieder des Gemeinderates und dessen Präsidentin/Präsident
(Mit Ausnahme der/des Schulpräsidentin/Schulpräsidenten)

- 5 Mitglieder der Primarschulpflege und deren Präsidentin/Präsident die/der zugleich Mitglied des Gemeinderates ist

- 5 Mitglieder der Rechnungsprüfungskommission und deren Präsidentin/Präsident

- 5 Mitglieder der Evangelisch-reformierten Kirchenpflege Seegräben und deren Präsidentin/Präsident*

Römisch-katholische Kirchenpflege Wetzikon – Gossau – Seegräben

Die Wahl der 7 Mitglieder der Römisch-katholische Kirchenpflege und deren Präsidentin/ Präsident wird durch die Kreiswahlvorsteherschaft Wetzikon organisiert. Die entsprechende Wahlanordnung finden Sie unter diesem Link.

 

In Anwendung von Art. 5 der Gemeindeordnung vom 1.1.2022 sowie § 48 ff. des Gesetzes über die politischen Rechte (GPR) sind Wahlvorschläge bis spätestens am 06. Dezember 2021 beim Gemeinderat Seegräben, Rutschbergstrasse 10, 8607 Aathal-Seegräben, einzureichen.

Wählbar ist jede stimmberechtige Person, die ihren politischen Wohnsitz in der Gemeinde Seegräben hat. Die Kandidatin oder der Kandidat muss mit Namen, Vornamen, Geschlecht, Geburtsdatum, Beruf, genauer Adresse und Heimatort auf dem Wahlvorschlag bezeichnet werden. Zusätzlich können die Zugehörigkeit zu einer politischen Partei und der Hinweis, ob die Kandidatin oder der Kandidat der Behörde schon bisher angehört hat, angegeben werden.

* Stimm- und Wahlrecht der Evangelisch-reformierten Kirchenpflege

Stimm- und Wahlberechtigt (aktives Wahlrecht) ist, wer

- Mitglied der Evangelisch-reformierten Kirche Seegräben ist und den politischen Wohnsitz in Seegräben sowie das 16. Altersjahr vollendet hat.

Wählbar ist (passives Stimmrecht), wer

- Mitglied der Evangelisch-reformierten Landeskirche ist und das 18. Altersjahr vollendet hat.

Das aktive und passive Wahlrecht besitzen auch Mitglieder der Evangelisch-reformierten Kirche Seegräben mit ausländischer Staatsangehörigkeit, die über eine Bewilligung C (Niederlassungsbewilligung), Ci (Aufenthaltsbewilligung mit Erwerbstätigkeit) und B (Aufenthaltsbewilligung) verfügen.

Jeder Vorschlag muss von mindestens 15 Stimmberechtigten der Gemeinde Seegräben bzw. für die Kirchenpflege der Reformierten Kirchgemeinde unter Angabe von Name, Vorname, Geburtsdatum und Adresse eigenhändig unterzeichnet sein. Diese können ihre Unterschrift nicht zurückziehen. Jede Person kann nur einen Wahlvorschlag pro Behörde unterzeichnen.

Die provisorischen Wahlvorschläge werden nach Ablauf der ersten (40-tägigen) Frist veröffentlicht. Innert einer zweiten Frist von 7 Tagen, von der Publikation an gerechnet, können die Vorschläge geändert, zurückgezogen, oder es können auch neue Wahlvorschläge eingereicht werden.

Der Gemeinderat erklärt die Vorgeschlagenen als gewählt, wenn die Voraussetzungen für eine stille Wahl gemäss § 54 GPR erfüllt sind. Sind die Voraussetzungen für eine stille Wahl nicht erfüllt, wird eine Urnenwahl durchgeführt. Für die Kirchenpflege ist eine stille Wahl nicht möglich.

Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 15. Mai 2022 statt.

Formulare für die Wahlvorschläge sind bei der Gemeindekanzlei Seegräben, Rutschbergstrasse 10, 8607 Aathal-Seegräben, erhältlich oder können unter seegraeben.ch heruntergeladen werden.

Gegen diese Anordnung kann wegen Verletzung von Vorschriften über die politischen Rechte und ihre Ausübung innert 5 Tagen, von der Veröffentlichung an gerechnet schriftlich Stimmrechtsrekurs beim Bezirksrat Hinwil, 8340 Hinwil, erhoben werden (§ 19 Abs. 1 lit. c VRG). In einer kirchlichen Angelegenheit ist die Rekursinstanz die Bezirkskirchenpflege Hinwil, Carola Heller, Präsidentin, Brütten 1, 8496 Steg im Tösstal.

Die Rekursschrift muss einen Antrag und dessen Begründung enthalten.

Seegräben, 27. Oktober 2021                                                                                   Gemeinderat Seegräben

 

Hier gelangen Sie zu den Formularen für Wahlvorschläge.