Kopfzeile

Inhalt

Der Biber ist los!

Naturzentrum Pfäffikersee
Usterstrasse 31
8330 Pfäffikon ZH
11. Mai 2021, 19.30 Uhr - 20.30 Uhr
Alice Wassmer von der Biberfachstelle Zürich erzählt Spannendes über den Baumeister neuer Lebensräume aber auch über die Herausforderungen durch sein Wirken in unserer Kulturlandschaft.

Im vergangenen Winter konnte erstmals seit der Ausrottung vor rund 200 Jahren wieder ein Biber am Pfäffikersee beobachtet werden. Er ist vom Greifensee über den Aabach eingewandert. Mittlerweilen hinterliess er seine Nagespuren in Robenhausen, entlang vom Aabach und am Seeufer bis zur Badi Seegräben. Doch wo ist der Nager jetzt und wie lebt der Baumeister mit Biss? Alice Wassmer weiss viel zu erzählen. Sie ist stellvertretende Leiterin der Biberfachstelle Zürich. In ihrem Vortrag thematisiert sie die Ausrottung des Nagetiers mit geschupptem Schwanz und was der Papst damit zu tun hatte. Sie erzählt die Erfolgsgeschichte der Wiederansiedlung des Bibers in der Schweiz und warum diese am Bodensee gewaltig schieflief. Seit der Biber durch seine spannende Lebensweise wieder aktiv neue Lebensräume schafft, leistet er auch einen wertvollen Beitrag zur Förderung der Artenvielfalt. Sein Wirken kann manchmal aber auch unerwünschte Auswirkungen haben. Dann ist die Expertin der Biberfachstelle gefragt und hilft die Herausforderungen mit Bibern zu meistern.

Kontakt

Naturzentrum Pfäffikersee
Stephie Burkart, Stv. Leiterin Naturzentrum Pfäffikersee

info@naturzentrum-pfaeffikersee.ch
Website

Informationen

Preis
CHF 20.00
Anmeldung
Anmeldung erforderlich unter www.naturzentrum-pfaeffikersee.ch oder per E-Mail an info@naturzentrum-pfaeffikersee.ch.

Zugehörige Objekte

Name
Biber_Peter_Koch.jpg Download 0 Biber_Peter_Koch.jpg